Das Projekt Fair-Streiten–lernen

wurde entwickelt von der Dipl.-Psych. Siglind Willms und P. Johannes Risse.

 

 

 

Kai und Dennis bekommen ihre Klassenarbeit zurück. Dennis hat eine „1“, Kai jedoch eine „4“. In der nächsten Pause nennt Kai Dennis einen Streber und schlägt ihn mit der Faust in den Bauch...
Marina soll ihr Zimmer aufräumen, findet aber selbst, dass es ordentlich genug ist. Es kommt zu einer Auseinandersetzung zwischen Mutter und Tochter, an deren Ende Marina sich weinend in ihrem Zimmer einschließt...
Seit Jahren kommt es im Nahen Osten zwischen Israelis und Palästinensern zu gewalttätigen Auseinandersetzungen um Land und Wasser. Die Gewaltspirale nimmt kein Ende...

Im Haus Kloppenburg hat sich unter deren Leitung in den letzten Jahren ein Team gebildet, die je nach Bedarf Projekte durchführen. Die TrainerInnen kommen aus unterschiedlichen Berufsgruppen und sind teilweise erfahren im Selbsthilfeverfahren des Co-Counselling.

Mai 2007. Mehr als 50% der Väter haben keinen Kontakt mehr zu ihren Kindern nach dem 1. Trennungsjahr, so sagen Statistiken. Ein sehr hoher Prozentsatz der Lehrpersonen an Schulen sind Lehrerinnen. Von unseren Teamern sind 10 Frauen und 4 Männer. Das bedeutet, dass den Jungen in den Schulen, in denen wir das Projekt "Fair Streiten Lernen" durchführen, eindeutig männliche Bezugspersonen fehlen.

Aus diesem Grund möchten wir, das Team der TrainerInnen für "Fair Streiten Lernen" von Haus Kloppenburg, an Studenten und Angehörige sozialer Berufe appellieren, in unserem Team Trainer zu werden.

Wir suchen dringend weitere Teamer, vor allem männliche Trainer.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per e-mail bei Siglind Willms. Bedingungen der Ausbildung können wir auf diesen Wegen besprechen.


Der Verein Haus Kloppenburg ist als gemeinnützig anerkannt.      Spendenkonto:    IBAN:    DE41 4005 0150 0018 0018 42